Home / Grillanzünder – Praktischer Helfer für ein perfektes Grillergebnis

Grillanzünder – Praktischer Helfer für ein perfektes Grillergebnis

Alles ist angerichtet. Der Grill steht, das Grillgut liegt frisch mariniert bereit und sogar ein Salat wurde gemacht. Wir haben uns auch um die beste Grillkohle mit einem herrlichen Aroma gekümmert. Es kann endlich losgehen! Doch leider fehlt der Grillanzünder!

Irgendwie müssen wir die Kohle zum Glühen bringen. Und wir geben es zu: Dies ist der wohl nervigste Teil. Es dauert lange, es erfordert Aufmerksamkeit und das richtige Geschick. Zum Glück gibt es praktische Grillanzünder, die uns das ganze Prozedere erleichtern.

In diesem Artikel zeigen wir dir die besten Grillanzünder und geben hilfreiche Tipps zum Kauf und zur Anwendung.

Grillanzünder – was ist das überhaupt?

Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, wie man einen Grill anmachen kann. Fakt ist, dass die Kohle eine gewisse Zeit unter Dauerhitze benötigt, um ausreichend Wärme zu speichern und weiterzugeben.

Alle Möglichkeiten, Grillkohle zum Glühen zu bringen, sind de facto Grillanzünder. Wenn du also Klopapier verwenden möchtest, dann ist Klopapier dein Grillanzünder. Möglich ist es, erfordert jedoch viel Arbeit und einen hohen Verbrauch.

Genau deswegen wurden spezielle Anzünder entwickelt, die möglichst wenig Aufwand benötigen, bis sie die Kohle angezündet haben.

Die verschiedenen Grillanzünder Varianten

Die Bandbreite ist groß und jeder kann sich den perfekten Grillanzünder für seine Zwecke zulegen. Hier stellen wir dir die verschiedenen Möglichkeiten vor:

1. Grillanzünder elektrisch

Ohne Zweifel ist der elektrische Grillanzünder die komfortabelste Art.

Er eignet sich perfekt für die den eigenen Garten, in welchem regelmäßig gegrillt wird. Der große Vorteil liegt in der einmaligen Anschaffung und in der bequemen Anwendungsweise. Für einmalige Grillabende ist er allerdings eher ungeeignet, da er mehr kostet und verstaut werden muss.

Wenn der Grillanzünder elektrisch ist, kann er ganz einfach unter die Kohle gelegt werden, bis diese weiß glüht. Nerviges hin- und herlegen der Kohle ist nicht notwendig. Außerdem kann der Anzünder so lange wie nötig eingesetzt werden und bleibt unermüdlich – vorausgesetzt, es ist eine Steckdose in der Nähe.

Grillanzünder elektrisch (als Brennsäule)
Grillanzünder elektrisch (als Brennsäule)

Unter den elektrischen Grillanzünder gibt es wiederum zwei Varianten. Die eine erinnert an einem Stab, dessen Ende mit einem Glühelement versehen ist. Das kann entweder breitflächig oder schmal sein. Das Glühelement wird dann unter die Kohle gelegt und mit dem Handgriff herausgezogen, wenn der Grill an ist.

Die andere Variante ähnelt einer Wasserkaraffe, in der die Kohle eingefüllt wird. Durch die Betätigung wird die Kohle schön gleichmäßig auf jeder Höhe durchgeheizt, sodass sie anschließend auf den Grill aufgeschüttet werden kann. Hier ist die Entfachung des Grillfeuers zwar extrem schnell, jedoch kann das Umfüllen eine staubige Angelegenheit werden.

Wichtig für den Kauf:

  • Achte auf einen wärmeisolierten Griff
  • Der Preis liegt zwischen 10 und 100€
  • Die Füllmenge bei der Karaffe muss bei 1,5 Kg liegen
  • Chemiefrei
  • Ca. 600 Watt sind empfehlenswert

2. Anzündwürfel

Diesen Grillanzünder kennt vermutlich jeder. Die kleinen styroporartigen Grillanzünder sind klein und eignen sich hervorragend, wenn das Grillen eine einmalige Sache bleiben soll, oder wenn kein Strom in Reichweite ist. Das Material ist meistens ein Gemisch aus leicht entflammbaren, geprüften Chemikalien. Bereits nach wenigen Sekunden ist der Würfel in Flammen und gibt anschließend für ca. 5-10 Minuten konstant Feuer. Bei richtigem Einsatz, reicht das vollkommen aus, um die Kohle zu aktivieren.

Der große Vorteil hier ist natürlich, dass die Anzünder sehr günstig sind und einfach aufgebraucht werden können. Auch die Sicherheit ist u 100% gegeben, da keine Stichflammen entstehen und die Flamme vollkommen kontrollierbar bleibt. Zudem sind sie überall im Handel zu kaufen, wo es auch normale Grillkohle gibt. Sie eignen sich ebenso wunderbar als „Grillanzünder Kamin“.

Für eine einfache Anwendung zündest du am besten 4-8 Anzündwürfel an und legst sie unterhalb des Kohleberges. So kann sich die Hitze schön von unten nach oben durch die Kohle arbeiten.

Wichtig für den Kauf:

  • Preis liegt bei ca. 2-3€ pro Pack
  • Es sollte ein seriöser Hersteller sein, der geprüfte Ware verkauft

3. Flüssiger Anzünder

Für die einmalige Verwendung gibt es neben den beliebten Anzündwürfel auch den flüssigen Grillanzünder. Allerdings ist dieser weniger beliebt und nur selten vorzufinden. Der Grund liegt darin, dass die Anwendung recht gefährlich sein kann. Der Rohstoff ist in der Regel Benzin, welches hochgradig gefährlich sein kann, wenn man es auf die Haut bekommt, oder wenn es in Kontakt mit dem Grillgut kommt. Außerdem muss die Dosierung stimmen, da es sonst zu einem Stichfeuer kommen kann. Hinzukommt, dass es unverantwortlich wäre, wenn man keine Schutzkleidung, sowie Augenschutz trägt. Auch wenn Kinder in der Nähe sind, ist das Risiko schlichtweg zu groß.

Der Vorteil ist jedoch, dass die Anwendung denkbar einfach und schnell ist. Einfach etwas Benzin über die Kohle geben und vorsichtig anzünden. Nach wenigen Minuten ist der Grill bereit.

Achte beim Kauf auf jeden Fall darauf, dass es sich um ein hochwertigen Flüssiganzünder handelt, der geruchslos ist und sicher verwahrt werden kann. Zudem sollte es die Eigenschaft haben, schnell einzuziehen.

Wichtig für den Kauf:

  • 1 Liter kostet ca. 2-3€
  • Es sollte sich um entaromatisiertem Testbenzin D60 handeln
  • Checke die Sicherheitshinweise und die Prüfsiegel

4. Grillanzünder Kamin aus Holzwolle

Wer einen Kamin besitzt, will sich ungerne mit chemischen Stoffen herumschlagen müssen, um das widerstandskräftige Holz zum Brennen z bringen. Daher nutzt man spezielle Kamin Anzünder, die aus Holzwolle bestehen. Sie eignen sich ideal, um entflammt zu werden und anschließend für eine lange Zeit Hitze abzugeben. Hinzukommt, dass sie vollkommen natürlich sind und keinerlei Giftstoffe absondern. Der Geruch bleibt dabei auch angenehm holzig.

Diese Anzünder können wir selbstverständlich auch für unseren Grill verwenden. Dabei gehen wir exakt so vor, wie bei den chemischen Anzündhilfen. Nachdem wir sie angezündet haben, legen wir die Kohle über die Holzwolle, sodass die Hitze von unten durchziehen kann.

Wichtig für den Kauf:

  • Achte auf Ware aus einer nachhaltigen Rohstoffproduktion (FSC Siegel)
  • 1 Kg kostet etwa 2-3€
Mit dem richtigen Grillanzünder geht es ganz fix!
Mit dem richtigen Grillanzünder geht es ganz fix!

Unsere Empfehlungen: Die besten Grillanzünder

Du weißt jetzt, welche Arten von Grillanzünder es gibt und zu welchen Zwecken sie am besten eingesetzt werden. Daher kannst du dich jetzt auf die Suche begeben. Wir möchten dir jedoch die Suche gerne abnehmen und dir im Folgenden die besten Grillanzünder vorstellen.

1.Clatronic EGA 3404 (Grillanzünder elektrisch)

Hier kommt alles zusammen. Günstiger geht es kaum, wenn man bedenkt, dass man den elektrischen Grillanzünder von Clatronic unbegrenzt und immer wieder verwenden kann. Auch die Kundenbewertung zeigt, dass es sich um ein Spitzengerät handelt, welches sein Preis alle Male wert ist. Das Gerät zeichnet sich dadurch aus, dass es kaum Rauch entstehen lässt, dass es leicht zu reinigen ist und dass es eine Abstellhilfe beinhaltet.

Technische Details:

  • Leistung: 800 Watt
  • Grill ist hitzeisoliert
  • 3 Glühwedeln (breiter Hitzekörper)

Kunden lieben unter anderem die einfache Handhabung. Wetterunabhängig braucht man lediglich die Kohle über den Grillanzünder legen und nach 10 Minuten ist der Grill bereit. Besser geht es nicht!

Wir können das bestätigen und finden, dass es auf dem Markt kein Gerät mit einem besseren Preis-Leistungsverhältnis gibt.

Sale
Clatronic EGA 3404 Elektrischer Grillanzünder
260 Bewertungen
Clatronic EGA 3404 Elektrischer Grillanzünder
  • Elektrischer Grillanzünder für gefahrloses Zünden von Grillkohle, Holzkohle oder Briketts
  • keine Chemikalien, keine Geruchsbildung
  • inkl. Abstellhilfe aus Metall (Wandmontage möglich)

2. Bruzzzler Anzündkamin mit Sicherheitsgriff (Grillanzünder elektrisch)

Optisch ist die Brennsäule schnörkellos. Das Material ist helles Edelstahl, während der Griff selbstverständlich hitzeisoliert ist. Der Preis ist unschlagbar und die Handhabung denkbar einfach. Die Größe der Säule reicht locker aus, um etwa 3 Kg Kohle einzufüllen. Laut Hersteller reichen 20 Minuten aus, damit die Kohle glühend weiß ist.

Technische Details:

  • Größe: 30 x 19 cm

Der einzige Nachteil ist, dass an die glühende Kohle noch einmal umfüllen muss. Für den einen oder anderen ist das recht unkomfortabel. Allerdings ist dieser Nachteil bei jeder Brennsäule gegeben. Ansonsten berichten viele Kunden davon, dass das Gerät super stabil ist und einwandfrei funktioniert. Auch die Größe ist gewaltig. Der besondere Pluspunkt ist, dass sichergestellt wird, dass die Kohle gleichmäßig glüht, bevor sie in die Kohleschale vom Grill geworfen werden kann.

Bruzzzler Anzündkamin mit Sicherheitsgriff - Grillkohleanzünder Brennsäule 30 x 19 cm
336 Bewertungen
Bruzzzler Anzündkamin mit Sicherheitsgriff - Grillkohleanzünder Brennsäule 30 x 19 cm
  • Holzkohle oder Briketts in ca. 20 min. perfekt glühend
  • Hauptgriff verschraubt, wetterfester Kunststoffgriff sorgt für Wärmeisolierung
  • Umweltfreundlich und sparsam, brennt auch mit Zeitungspapier
  • Sicher und leicht in der Handhabung durch zweiten Klappgriff
  • Sie erhalten ein absolut gleichmäßiges Glut-Bett im Grill

3. Eifi Feuerbällchen (Holzwolle, Grillanzünder Kamin)

Dieser Grillanzünder wird wie kein zweiter verkauft. Auf Amazon wird er durchweg positiv bewertet und darüber hinaus ein echtes Schnäppchen. Verkauft werden die umweltfreundlichen Feuerbällchen in 2,5 Kg, 4 Kg oder 8 Kg Behältern. Ein riesiger Vorrat ist die also sicher.

Neben der Verwendung für den Grill eignen sie sich auch prima für einen Kamin. Das große Plus: Die Holzwolle ist unempfindlich gegen Nässe.

Kunden berichten, dass die Handhabung super einfach ist. Man macht sich nicht schmutzig und die Brennzeit ist so lang, dass sich bequem Kohle oder Holz nachlegen lässt. Es werden außerdem gar nicht viele Grillanzünder benötigt. Erfahrungsgemäß reichen 4 Feuerbällchen aus, um einen durchschnittlichen großen Grill anzuschmeißen – mit Wind.

EiFi Feuerbällchen Anzünder, Braun, 2.5 kg
413 Bewertungen
EiFi Feuerbällchen Anzünder, Braun, 2.5 kg
  • Brenndauer min. 10 Minuten
  • extrem Sparsam im Verbrauch
  • hinterlässt keine schädlichen Rückstände
  • universell einsetzbar zum Anzünden von Holz und Kohle

4. Favorit 1828 Grill- und Kaminanzünder (Naturholz in Wachs)

Zu kaufen gibt es die Zündwürfel in einem praktischen 72er Pack. Damit kann man ganz locker die nächsten 10-15 Grillabende überstehen, wenn man sich clever beim Anmachen anstellt.

Preislich ist der Grillanzünder von Favorit auf jeden Fall im Rahmen, wobei natürlich nichts über eine langfristige Investition in einen elektrischen Grillanzünder geht.

favorit 1828 Grill- und Kaminanzünder, 72-er Pack
16 Bewertungen
favorit 1828 Grill- und Kaminanzünder, 72-er Pack
  • Grill- und Kaminanzünder, 72er Pack. Anzünder aus Naturholz in Wachs getränkt. Aus nachwachsenden Rohstoffen.
  • Einfach, schnell, sauber.
  • Brennstark und geruchlos.

Fazit

Das Grillanzünden ist auf jeden Fall eines der nervigsten Unterfangen, wenn es um gemütliche Grillabende geht. Mit dem richtigen Grillanzünder kann man sich jedoch jede Menge Zeit und Aufwand sparen. Ist der Grillanzünder elektrisch, so werden auf Dauer auch laufende Kosten, sowie Beschaffungsmaßnahmen vermieden.

 

Bewertung:

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*