Home / Lotusgrill Rezepte – Einfach und lecker

Lotusgrill Rezepte – Einfach und lecker

Leckere Lotusgrill Rezepte für einen gemütlichen Sommerabend!

Im Sommer entdecken vor allem Männer die Liebe zum Fleisch neu. Wenn die Tage länger und die Nächte heißer werden, wird der Griller bedient, so oft und so lang es nur geht.

Feuer und Rauch erinnern uns an unsere Herkunft und unser Leben in grauer Vorzeit. Der Duft des Gegrillten macht hungrig und erfüllt die Erwartungen an den Sommer.
Mit dem aktuellen Lotusgrill ist es endlich möglich, rauchfrei zu grillen. Der ungeliebte Rauch ist weg, das Aroma des Grillguts bleibt.

Lotusgrill Rezepte
Lotusgrill Rezepte

Es handelt sich beim Lotusgrill um einen Holzkohlegriller mit handlichen Maßen.
Grundsätzlich besteht ein Set aus einem Lotusgrill mit einem Grillrost, einer Innenschale, einem Kohlebehälter und einer Anzündeschale.

Zusätzlich gibt es eine Anleitung und eine Tasche, die ideal für das Transportieren des Grillers ist, der nicht viel wiegt und somit prädestiniert fürs Mitnehmen ist. Batterien benötigt der Lotusgrill für den Ventilator, der sich direkt unter dem Kohlebehälter befindet und darauf achtet, dass der Lotusgrill sein Versprechen hält und nicht zu qualmen beginnt. So ärgert sich kein Nachbar und das Grillvergnügen verläuft ungestört und ungetrübt.

Es besteht die Möglichkeit, das Zubehör auch von Lotusgrill zu beziehen. So gibt es eine Sicherheitsbrennpaste oder Kohle direkt vom Erzeuger.

Es handelt sich um Buchenholzkohle und mit einem Sack, der 1 Kilogramm auf die Waage bringt, kann ungefähr sechsmal Grillspaß erlebt werden.

Der Lotusgrill ist sofort nach Kauf oder Lieferung einsatzbereit.
Nachdem die Anzündeschale unten im Grill eingesetzt ist, muss Sicherheitsbrennpaste auf die Schale. Es ist wichtig, nicht auf den Ventilator zu vergessen. Beim ersten Mal qualmt der Grill nach Inbetriebnahme etwas, was auf die Ölschicht auf dem Gerät zurückzuführen ist. Dann ist dies jedoch vorbei und das Grillen verläuft rauchfrei.

 

Das Grillgut kannst du bereits nach 4 Minuten auf den Rost legen, der Grillrost wird sehr heiß, das Grillgehäuse bleibt kalt. Dies gewährt eine sicher Handhabung des Grillers. Da der Griller in der Mitte heißer ist als am Rand, empfehlen sich dickere Stücke für die Mitte, schmälere für die äußeren Stellen.

Nun kann eine gute Stunde all das gegrillt werden, was dem Gaumen mundet.

Der Grill, der flexibel und rasch einsetzbar ist, eignet sich bestens für das Grillen von Würstchen und Gemüse. Die Würstchen sollten nicht zu klein sein, damit sie nicht runterpurzeln. Ebenso sind Grillfackeln, das ist Schweinebauch um einen Spieß gewickelt, ideal für den Lotusgrill. Es gibt einige Lotusgrill Rezepte, wie zum Beispiel für Steaks.

Lotusgrill Rezept
Lotusgrill Rezept

Da der Lotusgrill in der Mitte sehr große Hitze entwickelt und am Rand etwas kühler bleibt, kann das Steak in der Mitte angebraten werden und zum Garziehen an den Rand gelegt werden. In ca. 1 1/2 Minuten erreichst du eine knusprige Kruste. Wenn die Fleischstücke größer sind, empfiehlt sich der Lotusgrill XL, der einen Durchmesser von 40 cm im Vergleich zum Standardmodell hat, das nur einen Durchmesser von 32 cm aufweist. Für das indirekte Grillen gibt es eine Grillhaube. Sollte das Grillgut zu groß sein, kannst du dir mit einer Alufolie behelfen. Außerdem kann dein Lotusgrill mit einem Pizzastein oder einer Teppanyakiplatte aufgerüstet werden, um die internationale Küche in dein Zuhause einziehen zu lassen. So kannst du Lotusgrill Rezepte aus aller Welt probieren und genießen.

Alles in allem eignet sich der Lotusgrill hervorragend für schnelle Grillfans. Mit seinen 4 Kilogramm Gewicht und der praktischen Tasche kann er auch mal einfach so mitgenommen werden. Es gibt ihn in 6 verschiedenen Farben, so kann er auch farblich abgestimmt zum Look des Balkons oder der Terrasse ausgewählt werden, wo er neben seiner Funktion als Griller auch optisch einiges hergibt.

Lotus 91577 Holzkohlengrill, anthrazit, 35 x 26 x 23.4
92 Bewertungen
Lotus 91577 Holzkohlengrill, anthrazit, 35 x 26 x 23.4
  • Runde Bauweise
  • Wiegt weniger als 4 kg
  • Wird serienmäßig in einer farblich abgestimmte Nylon-Tragetasche ausgeliefert
  • Geeignet für bis zu 5 Personen
  • Lieferumfang: Betriebsbereiter Grill Transporttragetasche 4 x Mignon Batterien Gebrauchsanweisung

5 leckere Lotusgrill Rezepte:

Hühnchen-Souvlaki mit Tsatsiki

Zutaten für 6 Portionen:

  • 60 ml Olivenöl
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 Zehen Knoblauch, gehackt
  • 1 TL Oregano, getrocknet
  • ½ TL Salz
  • 1 ½ Pfund Hühnchenbrust, in mundgerechte Stücke geschnitten

Für den Tsatsiki:

  • 180 ml Griechischer Joghurt
  • ½ Gurke, gerieben
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 TL Weißer Essig
  • 1 Zehe Knoblauch, gehackt
  • 1 Prise Salz
  • Außerdem: 6 Schaschlikspieße

1. Mischen Sie 60 ml Öl, Zitronensaft, 2 Zehen Knoblauch, Oregano und ½ TL Salz in einem großen ZIP-Beutel miteinander. Fügen Sie anschließend das Hühnchen hinzu und vermengen Sie die Zutaten gründlich. Pressen Sie die verbliebene Luft aus dem Beutel und verschließen Sie ihn. Marinieren Sie das Hähnchen anschließend für 2 Stunden im Kühlschrank.

2. Vermischen Sie den Joghurt mit Gurke, 1 EL Olivenöl, Essig, 1 Zehe gehacktem Knoblauch und einer Prise Salz in einer Schüssel. Lassen Sie den Tsatsiki anschließend für 1-2 Stunden im Kühlschrank ziehen.

3. Erhitzen Sie einen Grill auf mittelhohe Hitze und bestreichen Sie das Gitter leicht mit Öl. Tauchen Sie die Holzspieße für 15 Minuten in eine Schüssel mit Wasser.

4. Entnehmen Sie das Hähnchen dem Beutel und spießen Sie es auf die Schaschlikspieße auf. Entfernen Sie überschüssige Marinade.

5. Grillen Sie das Hähnchen anschließend unter stetem Wenden (für ca. 8 Minuten), bis das Hähnchen gut durch gebraten ist. Servieren Sie es mit Tsatsiki.

 

Lotusgrill Rezepte – gegrillte Zucchini-Boote (vegetarisch)

Zutaten für 4 Portionen:

  • 2 Mittelgroße Zucchini
  • 1 Scheibe Weißbrot, in kleinen Stücken
  • 60 g Schinken, gewürfelt (bei der vegetarischen Variante den Schinken auslassen)
  • 1 EL Schwarze Oliven, gehackt
  • 1 EL Jalapeno, gehackt
  • 3 EL Grüne Chili, gehackt
  • ½ Zwiebel, gewürfelt
  • 1 Tomate, gehackt
  • 6 EL Cheddarkäse, gerieben
  • 1 Prise Basilikum, getrocknet
  • n.B. Salz & Pfeffer

1. Heizen Sie den Grill vor.

2. Geben Sie die Zucchini in eine feuerfeste Schüssel und füllen Sie diese mit Wasser, sodass die Zucchini bedeckt sind. Bringen Sie das Wasser zum Kochen und kochen Sie die Zucchini für 5 Minuten darin. Trocknen Sie die Zucchini, lassen Sie sie abkühlen und schneiden Sie sie der Länge nach auf. Entfernen Sie das Fruchtfleisch vorsichtig mit einem Löffel und hacken Sie es klein.

3. Vermischen Sie in einer Schüssel Fruchtfleisch der Zucchini, Brotstücke, Speckwürfel, Oliven, Jalapenos, grüne Chili, Zwiebel, Tomate und Cheddar. Würzen Sie die Zutaten mit Basilikum, Salz und Pfeffer.

4. Füllen Sie die Zucchinihälften mit der Mischung und wickeln Sie sie anschließend in Alufolie ein.

5. Legen Sie die Päckchen bei indirekter Hitze auf den Grill und garen Sie die Zucchini für 15-20 Minuten.

Lotusgrill Rezepte – gegrillte Ananas

Zutaten:

  • 1 Frische Ananas, geschält, entkernt und in 2,5 cm dicke Scheiben geschnitten
  • ¼ TL Honig
  • 3 EL Butter, geschmolzen
  • 1 Spritzer Scharfe Chilisauce
  • n.B. Salz

1. Geben Sie die Ananas in einen großen ZIP-Beutel. Fügen Sie anschließend Honig, Butter, Chilisauce und Salz hinzu. Verschließen Sie den Beutel und schütteln Sie ihn, sodass die Ananas gleichmäßig mit der Marinade bedeckt wird. Marinieren Sie die Ananasscheiben für mindestens 30 Minuten oder besser über Nacht.

2. Heizen Sie den Grill auf starke Hitze vor und streichen Sie das Rost leicht mit Öl ein.

3. Grillen Sie die Ananas für 2-3 Minuten pro Seite oder bis sie vollständig erhitzt ist und sich Grillstreifen abzeichnen.

Lotusgrill Rezepte – gegrillter Teriyaki-Lachs

Zutaten für 2-3 Portionen:

  • 1,5 Pfund Lachsfilets
  • n.B. Zitronenpfeffer
  • n.B. Knoblauchpulver
  • n.B. Salz und Pfeffer
  • 80 ml Sojasauce
  • 70 g Braunen Zucker
  • 80 ml Wasser
  • 60 ml Öl

1. Würzen Sie die Lachsfilets mit Zitronenpfeffer, Knoblauchpulver und Salz.

2. Verrühren Sie in einer kleinen Schüssel Sojasauce, braunen Zucker, Wasser und Öl, bis der Zucker sich aufgelöst hat. Geben Sie den Fisch zusammen mit dem Inhalt der kleinen Schüssel in einen großen ZIP-Beutel. Verschließen Sie den Beutel anschließend und vermengen Sie alle Zutaten gründlich miteinander. Lassen Sie die Marinade für mindestens 2 Stunden im Kühlschrank einziehen.

3. Heizen Sie den Grill auf mittlere Hitze vor. Tropfen Sie den Lachs leicht ab und legen Sie ihn auf den vorgeheizten Grill. Grillen Sie den Lachs von jeder Seite für 6-8 Minuten oder bis der Fisch sich leicht mit einer Gabel zerteilen lässt.

Für dieses Rezept kann man ausgezeichnet verschiedenes Lotusgrill Zubehör verwenden – beispielsweise eine Grillhaube.

Würzige BBQ-Sauce

Zutaten:

  • 1 TL Öl
  • ½ Zwiebel, gewürfelt
  • 1 Zehe Knoblauch, gehackt
  • 3 EL Worcestershiresauce
  • 3 EL Essig
  • 2 EL Sirup
  • 1 TL Senf
  • 240 g Ketchup
  • 120 ml Wasser
  • 1 TL Maisstärke

1. Erhitzen Sie das Öl in einer Pfanne auf mittelhoher Hitze und dünsten Sie die Zwiebel, bis diese eine goldbraune Färbung annimmt. Ergänzen Sie Knoblauch, Worcestershiresauce, Essig, Sirup und Senf.

2. Lassen Sie die Zutaten für 5 Minuten köcheln und rühren Sie dabei gelegentlich um.

3. Ergänzen Sie Ketchup, kaltes Wasser und Maisstärke. Reduzieren Sie nun die Hitze auf niedrige Stufe und lassen Sie die Sauce für 10 weitere Minuten köcheln, bis sie andickt.

Hoffentlich kannst du deine Liebsten und dich super mit diesen Lotusgrill Rezepten bekochen und genießt wundervolle Stunden. Falls dem so ist, hinterlass uns doch einen Kommentar!

Guten Appetit!

Noch nicht überzeugt? Wirf einen Blick auf unseren umfangreichen Lotusgrill Test!

 

Bewertung:

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*